Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Elisabeth Brilon
Headerimage Hochsauerland-Waldeck
Headerimage Hochsauerland-Waldeck

Neue Leitung

Liebe Eltern,

 

ich heiße Anđela Zekovic‘, bin 25 Jahre alt, gelernte Erzieherin, wohne im Waldecker Land und baue derzeit mit meinem Partner ein Haus. In meiner Freizeit verbringe ich gerne und viel Zeit mit meiner Familie. Gemeinsam gestalten wir Ausflüge und genießen den Moment. Außerdem fahre ich viel Fahrrad, singe im Chor und bin einfach gerne in der Natur unterwegs.

Bevor ich zur Kita St. Elisabeth gekommen bin, habe ich als Erzieherin und Abwesenheitsvertretung der Leitung in einer dreigruppigen Kita gearbeitet. Außerdem habe ich mich dort in die Mitarbeitervertretung aufstellen lassen, da ich mich schon immer für das Recht jedes einzelnen eingesetzt habe.

Seit Januar 2020 arbeite ich hier in der Kita St. Elisabeth als stellvertretende Leitung und ab Ende November habe ich die kommissarische Leitung übernommen. Seit dem 01.05.2021 bin ich nun Ihr Ansprechpartner und Ihre Leitung.

Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern und Ihren Kindern. Ich danke Ihnen, dass Sie uns Tag für Tag Ihre Kinder anvertrauen, unsere Arbeit achten und wertschätzen. Ich habe weiterhin stets ein offenes Ohr für Sie. Mir ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sehr wichtig, da ich auch weiterhin möchte, dass Ihre Kinder und Sie als Eltern sich bei uns in der Einrichtung wohl fühlen.

 

Sprechen Sie mich bei Fragen gerne an J

 

Mit freundlichen Grüßen

Andela Zekovic

Schneespaß in der Kita

Nach unseren Weihnachtsferien haben sich die Kinder riesig über das schöne Winterwetter gefreut und sich diesen sofort zu Nutze gemacht, um sich im Neuschnee einmal richtig auszutoben.                                                        Mit Schneeanzug, Mütze und Handschuhen ausgestattet ging es auf unser Außengelände, um Schneemänner zu bauen, Popporutscher zu fahren oder Schneeengel zu gestalten. Die Kinder und Erzieher hatten sehr viel Spaß.

 

 

 

 

 

 

 

St. Martin in Coronazeiten

Aufgrund der Corona-Pandemie und der aktuellen Hygienebestimmungen wurde das St. Martinsfest in der Kita St. Elisabeth etwas anders gefeiert als sonst.

Im Vorfeld entschied das Kinderparlament der jeweiligen Gruppen, welche Laternen gebastelt werden sollen. Die anschließende Bastelaktion fand erstmals leider ohne Unterstützung der Eltern statt.

Am Nachmittag des 11.11.20 hörten wir auf Gruppenebene anhand des Kamishibai -Erzähltheaters die Martinslegende, bevor es für einen kleinen Laternenumzug auf unserem Außengelände und durch den Kindergarten ging. Zum Ausklang dieses schönen Tages gab es dann in gemütlicher Atmosphäre bei ruhiger Musik Lebkuchen, Spekulatius und leckeren Tee.

Da die Familien in diesem Jahr leider nicht mitfeiern konnten, gab es für alle Kinder zum Abschluss eine Überraschungstüte für zu Hause. Hier fanden die Kinder ein Gebet, ein Fingerspiel, ein Ausmalbild, eine Packung Plätzchen zum Teilen, ein Teelicht, dass die Welt erleuchtet und einen Teebeutel, der die kalten Novembertage erwärmt. So können die Kinder auch mit ihren Familien St. Martin feiern.