Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Elisabeth Brilon
Headerimage Hochsauerland-Waldeck
Headerimage Hochsauerland-Waldeck

Grußwort von Propst Dr. Reinhard Richter / Ansprechpartner des Kirchenvorstandes

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!

Ein Kindergarten ist ein Garten für Kinder, in dem sie auf die Herausforderungen des Lebens vorbereitet werden. 

Wie unterschiedlich dieses Leben sein kann, wissen Sie. 

Schon die Voraussetzungen, die die Kinder bereits vor der Aufnahme in den Kindergarten geprägt haben, sind keineswegs einheitlich. 

Jedes Kind hat nicht nur ein eigenes Gesicht, sondern eine eigene Lebensgeschichte, die Erfahrungen der Glückseligkeit und der elterlichen Liebe beinhaltet, wie die des Leides und der Trauer.

Die Erzieherinnen in unserem katholischen Kindergarten St. Elisabeth wollen ihr Kind auf das Leben vorbereiten. 

Das Erziehungsprogramm ist so vielseitig, dass die Talente der Kinder gefördert werden. Einige meinen, dass sich Kinder eher untereinander erziehen, also weniger die Hilfe der Erwachsenen brauchen. 

Darin ist sicher viel Richtiges. Die Gruppenarbeit will die Sozialfähigkeit der Kinder stärken. 

Darin eingewoben ist der Bildungsauftrag, den wir nicht vernachlässigen dürfen.

Bildung ist das beste Kapital für die Zukunft.

Wir würden unser Aushängeschild des Katholischen nicht verdienen, wenn wir neben den religiösen Inhalten die christlichen Wahrheiten verschweigen würden.

Gerade diese Wahrheiten formen doch den Menschen in der Tiefe des Herzens und machen ihn letztlich zum Ganzen und freien Menschen. 

Das Evangelium Jesu ist die Friedens-und Freiheitsbotschaft, der wir uns hier verpflichtet wissen. 

Wir haben großen Respekt vor religiösen Überzeugungen und Gewissensentscheidungen. 

Bei meinen Besuchen im Kindergarten möchte ich dieses Engagement der Mitarbeiterinnen stützen und Mut machen. 

Die Nähe zur Kirche und zum liturgischen Leben (z.B. die Feste des Glaubens, Martins-und Nikolausfest, Karneval usw. kann die Grundlage künftiger pastoraler Arbeit schaffen.

Ich weiß, dass viele Eltern im und um Brilon darauf achten.

Ich wünsche mir, dass wir gemeinsam die anvertrauten Kinder begleiten und uns alle unter dem Segen Gottes sammeln.

Bitte unterstützen Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte unsere Arbeit, damit wir das Beste für ihr Kind schaffen.

Sie wissen auch, dass wo Menschen arbeiten, Störfeuer sich regen. 

Suchen Sie darum das offenen Gespräch und wir werden Lösungen finden. Im Kindergarten und auch bei mir werden sie offene Ohren finden.

Ich stelle unseren Kindergarten gern unter den bleibenden Schutz unserer hl. Elisabeth!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Propst Dr. Reinhard Richter 

Propst Dr. Richter

Besuch in der Propstei

Propst Dr. Richter mit den Kindern

Zuständigkeiten KV Mitglieder

Zuständigkeiten Kirchenvorstand

Kirsten Schröder

Derkerborn 16

Tel. 4165

 

Monika Hilkenbach

Hansestr 9

Tel. 3597