Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Elisabeth Brilon
Headerimage Hochsauerland-Waldeck
Headerimage Hochsauerland-Waldeck

Aktuelles zum Corona Virus 20.5.2020

Update „Corona-Virus“ – Mittwoch 20.05.2020

Neue Regelungen für unsere Kitas: „Eingeschränkter Regelbetrieb“ ab dem 8. Juni

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute (20.05.2020) um 12 Uhr hat der zuständige Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, Dr. Joachim Stamp, in einer Pressekonferenz angekündigt, dass zum 08. Juni der nächste Schritt in der Öffnung der Kindertageseinrichtung gegangen wird. Ab dann wird es in allen Einrichtungen wieder einen „eingeschränkten Regelbetrieb“ geben.

Folgende Eckpunkte hat der Minister angekündigt:

  • Vom 08.06. bis zum 31.08.2020 wird der eingeschränkte Regelbetrieb in den Kitas umgesetzt, damit können wieder alle Kinder die Kindertagesbetreuung besuchen.

  • Die Notbetreuung mit dem Betretungsverbot wird zum 07.06.2020 aufgehoben.

  • Der eingeschränkte Regelbetrieb wird mit den Stundenumfängen 15, 25, & 35 umgesetzt – also mit 10 Stunden weniger, als die Eltern gemäß Betreuungsvertrag gebucht haben.

  • Dem Ministerium ist bewusst, dass der Regelbetrieb nur mit qualitativen und quantitativen Einschränkungen umgesetzt werden kann.

  • Es soll in festen Kita-Gruppen betreut werden - die Kontaktketten in den Kitas sollen nachvollzogen werden können. Offene, teiloffene oder gruppenübergreifende Konzepte sollen nicht umgesetzt werden.

  • Es gelten gesonderte Hygienestandards und Regelungen, die noch durch das Ministerium beschrieben werden.

Zusammengefasst: Wir freuen uns, dass wir die Kinder ab dem 8. Juni – wenn auch mit eingeschränkten maximalen Stundenzahlen – wieder in der Kita begrüßen können.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass auch wir noch im Detail auf einige Regelungen warten müssen. Deshalb werden wir zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht alle Ihre Fragen beantworten können. Der Krisenstab der kooperierenden Kita gem. GmbHs Hellweg, Hochsauerland-Waldeck und Siegerland-Südsauerland befindet sich aber im intensiven Austausch mit den beteiligten behördlichen Stellen. Wir werden Sie natürlich umgehend informieren, sobald es weitere Informationen gibt.

An dieser Stelle war es uns aber wichtig, dass wir Sie sehr frühzeitig – vor dem morgigen Feiertag - über diese aktuelle Entwicklung informieren konnten.

 

Sobald wir neue Informationen für Sie haben, werden wir diese hier veröffentlichen.

Bleiben Sie gesund!

 

 

Kitakinder laden zum Erzähltheater in die Propsteikirche ein

Komm heiliger Geist, der Leben verheißt…

-Kitakinder St. Elisabeth laden zum Erzählkarten - Theater in die Briloner Propsteikirche ein-

In diesem Jahr ist durch die Corona Pandemie Vieles anders, das wissen auch die Kinder der Briloner Einrichtung.

Eines bleibt aber wie seit 2000 Jahren bestehen- die frohe Botschaft des Pfingstevangeliums!

Da aktuell nur wenige Besucher die Kirchen zum Gottesdienst besuchen können, hat sich die Kita St. Elisabeth als Familienpastoraler Ort der Gemeinde eine kleine Aktion ausgedacht, zu der sie alle kleinen und großen Interessierten ab dem 27. Mai bis Fronleichnam in die Kirche einlädt, berichtet Propst Dr. Reinhard Richter.

Konzeptionell beschäftigen wir uns in jedem Jahr auf verschiedenste kreative Weise mit der Vermittlung des Festes in unserer Kita, ergänzt Kitaleitung Manuela Elias. Auch wenn bereits rund ein Drittel der Kinder die Kita im Rahmen der erweiterten Notbetreuung wieder besuchen, so möchten wir nun alle Familien und die Gemeinde herzlich einladen, sich anhand des Kamishibai- Erzähltheaters der Pfingstbotschaft zu nähern

Auf den ausgestellten Bildern wird mit ansprechenden Texten für Kinder und auch Erwachsene erklärt, warum das Pfingstfest als Geburtstag der Kirche gefeiert wird und die Taube als bekanntes Symbol für Pfingsten zugleich das Zeichen für den Heiligen Geist ist. Was hat es mit den Feuerzungen auf sich?

Auch das Brausen wie von einem Sturm, der frischen Wind in alle Herzen bringt, wird mit dem Kommen des heiligen Geistes am Pfingstfest in Verbindung gebracht. Dieser kommt als Geist Gottes in die Welt und macht lebendig. Der heilige Geist schenkt uns Kraft und macht mutig, gerade auch in der aktuellen Zeit.

Das Erzähltheater schließt sich an die Aktion zu den bunt bemalten Trost-Mut und Hoffnungssteinen an, die die Kinder regelmäßig seit Ostern mit verschiedenen Gebeten in der Kirche auslegten.

Für alle Kinder, die die Kirche nun mit ihren Eltern oder Paten nun während der Öffnungszeiten besuchen, liegen in der Ausstellung Leporellos aus, auf denen ebenfalls das Pfingstevangelium dargestellt wird und die später zu Hause gebastelt werden können.

Für die Erwachsenen gibt es kleine Gebete und Grußkarten mit der tröstenden Botschaft: „“Komm heiliger Geist, der Leben verheißt, sei mit uns auf unseren Wegen“.

 

 

 

 

Zuckerfest

An diesem Wochenende feiern

alle Muslime das Zuckerfest.

 

 

Wir wünschen:

 

Auf arabisch: eid mubarak

Auf kurdisch: cejna te pîroz be

Auf Türkisch: bayraminiz mübarek olsun

Auf deutsch: frohes gesegnetes Fest

 

 

 

Eure Erzieherinnen der Kita St. Elisabeth

 

Mut-Trost-und Kraftsteine

„Jesus liebt die Menschen und vor allem die Kinder und steht ihnen bei. Er schenkt uns immer wieder das Vertrauen: „Gott lässt uns nicht allein, er steht uns zur Seite und gibt uns Kraft, auch in dieser schweren Zeit.“

 

In der aktuellen Situation möchten die Kinder der Kita St. Elisabeth in Brilon mit einer besonderen Aktion allen Menschen Hoffnung schenken.

 

Alle Kinder des Pastoralverbundes Brilon und natürlich auch kreative Erwachsene, die mitmachen möchten, sind eingeladen, etwas Gutes zu tun und anderen im Zeichen der Nächstenlieben eine kleine Freude, Hoffnung in der schweren Zeit zu schenken.

Dazu kann jeder einen oder auch mehrere Steine bunt bemalen, der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt-

 

Was soll gemalt werden?

 

Ein Regenbogen, denn er ist die Verbindung zwischen Gott und den Menschen, das Erwachen der Natur mit den wundervollen Blumen und Frühlingsfarben, ein Herz- ich bin immer für dich da-, die Sonne...,

 

Gerne kann auf den Stein auch ein Gebet, ein Wunsch, ein Psalm, eine -christliche- Botschaft- oder auch der Name des Kindes, der ihn bemalt hat, geschrieben werden. DANKE; Bleib gesund; Gott ist bei uns…; oder auch Begriffe wie Hoffnung, Zuversicht, Kraft, Geduld, Gesundheit…

 

Die Steine werden bitte ab dem 22.4. bis Pfingsten in die Propsteikirche gebracht, Körbchen stehen bereit.

 

Der Besuch in der Kirche kann natürlich auch genutzt werden, um eine Kerze anzuzünden oder zu beten.

 

Die Menschen, die den Stein später in der Kirche finden und mitnehmen, hoffen gemeinsam, dass wir bald wieder miteinander Gottesdienst feiern können und danken Gott, dass ER uns in dieser besonderen Zeit nahe war und ist.

 

 

Gott ist da

WIR SEHEN UNS BALD GESUND WIEDER

 

In Großbuchstaben schmückt dieser Spruch den Zaun der Kita St. Elisabeth in Brilon zur Kreuziger Mauer.

Die Kinder in der Notbetreuung, Kinder sogenannter Schlüsselpersonen, die auch in den letzten Wochen in drei Gruppen täglich von den Erzieherinnen liebevoll betreut wurden, haben die Buchstaben kreativ und bunt gestaltet.

Wie es nach den Osterferien auch für die anderen Kinder weiter geht, ist noch offen.

 

Die Kita wünscht allen  Familien ein gesegnetes und gesundes Osterfest.

 

 

Osterferien

Wir machen Ferien vom 13-17.4.

 

 

 

 

Ostergruß

Frohe Ostern

Liebe Familien,

 

wir wünschen Euch allen ein gesegnetes Osterfest, bleibt gesund- wir freuen uns auf`s Wiedersehen!

 

Eure Erzieherinnen

 

 

 

 

Aktuelle Handynummer

0160   98092400

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elternbrief 23.3.2020

Pressemitteilung unseres Trägers

...unsere Kita ist weiterhin für Schlüsselpersonen geöffnet, ggf. melden...

 

 

 

Aktuelles

 

20.03.2020

 

Notbetreuung in katholischen Kitas läuft ohne Probleme

 

Insgesamt 116 Kinder werden in 182 Einrichtungen betreut

 

Soest/Meschede/Olpe. In den insgesamt 182 Kindertageseinrichtungen des katholischen Trägers (66 Kita gem. GmbH Hellweg, 65 Kita gem. GmbH Hochsauerland-Waldeck und 51 Kita gem. GmbH Siegerland-Südsauerland) läuft die Notbetreuung ohne Probleme. „Wir haben bis heute alle Kitas im Betrieb gehalten, um Kinder von Eltern in sogenannten Schlüsselberufen betreuen zu können“, erklärt Michael Stratmann, Geschäftsführer des katholischen Trägerverbundes. „Im Bereich der Kita GmbH Hellweg werden insgesamt 54 Kinder von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut, in unseren Einrichtungen der Kita gem. Hochsauerland-Waldeck sind es 46 und im Bereich Siegerland-Südsauerland werden derzeit 16 Kinder betreut. “ Maximal seien es sechs Kinder, die in einer Kita derzeit betreut werden (Stand 18.03.2020 20:00 Uhr)

 

 

 

„Die Betreuung in den Kitas, zu den ein oder mehr Kinder kommen, wird weiterhin vor Ort aufrechterhalten. Die anderen Einrichtungen werden wir nach Rücksprache mit den zuständigen Jugendämtern ab Freitag schließen“, erläutert Stratmann. Die Teams müssen sich aber weiterhin bereithalten. „Sollten sich berechtigte Eltern jetzt noch melden, wird die Betreuung umgehend organisiert. Ansprechpartnerin hierfür ist die Leitungen vor Ort. Die Kontaktdaten werden an jeder Kita ab morgen Vormittag deutlich ausgehangen.“

 

 

 

Michael Stratmann bedankt sich sowohl bei seinen Teams Vorort als auch bei den Eltern der Kita-Kinder. „Wir sind stolz, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesen schweren Zeiten für die Kinder und Ihre Familien bereitstehen. Auch durch das Verständnis der Eltern konnten wir die ersten Tage der Krise bisher gut meistern

 

 

 

 

Teil 2

Elternbrief Ministerium

Elterninformation

Unsere Einrichtung

Katholisches Profil

Das sind wir

Wir sind eine katholische, 4-gruppige Kindertageseinrichtung in der Innenstadt von Brilon, die 1974 erbaut und im Jahr 2017 für über 300.000€ renoviert wurde.

Wir betreuen ab August 2018  Kinder ab 1 Jahr, die Aufnahme der Kinder ist ab 4 Monate möglich.

Im Rahmen des Kinderbildungsgesetzes bieten wir Buchungszeiten in der Zeit von 7-17 Uhr. (auch Blocköffnung)

Während unserer Ferien-oder Schließtage gibt es über unser Familienzentrum die Möglichkeit der Betreuung für berufstätige Eltern in einer unserer 3 Kitas des Familienzentrums.

 

Wir arbeiten integrativ und betreuen Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen.

 

 

 

 

 

 

 

WIR

Zertifizierungen

Unsere Tageseinrichtung für Kinder ist seit 2008 anerkanntes Familienzentrum NRW gemeinsam mit den Kitas St. Maria und St. Petrus und Andreas.

 

Im Mai 2011 wurde unsere Kita vom Kreissportbund um Bewegungskindergarten NRW zertifiziert.

Im Mai 2013 erhielten wir die Anerkennung "Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung".

Unsere Kita wurde seit 2013 über das Projekt "Frühe Chancen" und seit 2016 über das Bundesprogramm "Sprachkita:Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert.

Seit 2015 werden wir als plusKITA mit einer weiteren zusätzlichen halben Stelle gefördert.

Am 17.3.2016 erhielten wir vom Erzbistum Paderborn die Zertifizierung

als "Familienpastoraler Ort der Gemeinde". 

Anfang März 2018 wurden wir durch den Deutschen Chorverband für unsere besondere musikalische Förderung aller Kinder mit dem Caruso ausgezeichnet.

Im März 2019 wurden wir durch den LWL Jugendhof Vlotho als Literaturkita zertifiziert.

 

Im April 2019 wurden wir vom Erzbistum Paderborn erfolgreich als "Familienpastoraler Ort der Gemeinde" refertifiziert.

 

 

 

Leiterin der Kita

Manuela Elias                                          

 

 

 

 

Träger:

Gemeinsam mit 56 weiteren kath. Kitas im Hochsauerlandkreis ist unser Träger die:

Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland Waldeck gem.GmbH
Stiftsplatz 13
59872 Meschede

 

 

 

Pädagogische Regionalleitung / Träger

Frau Schmitz 

Tel:0291/991695

m.schmitz(at)kath-kitas-hsk.de 

 

Ansprechpartner der Kirchengemeinde:

Propst Dr. Reinhard Richter

Propst Meyer Strasse 5

59929 Brilon

Tel. 02961/2348

 

Ansprechpartner Kirchenvorstand:

Kirsten Schröder

Derkerborn 16

59929 Brilon

Tel. 02961/4165

 

 

Kita Gem. GmbH Kontaktdaten